Elektrische Damenrasierer Vergleich

Damenrasierer Top 5Elektrische Damenrasierer sind eine Alternative zur klassischen Nassrasur und erfreuen sich großer Beliebtheit. Anstelle des herkömmlichen Rasierers wird ein elektrischer Rasierer, auch Lady Shaver genannt, eingesetzt. Diese gibt es mit Akku-Betrieb oder Netz-Betrieb.

Bei den Modellen mit Akku- (oder Batterie)-Betrieb ist auch eine Nassrasur möglich, meistens werden diese Lady Shaver zur Trockenrasur verwendet. Weitere Aufschlüsse über die genaue Handhabung solcher Damenrasierer kann man bei den Herstellern oder in den Bedienungsanleitungen nachlesen.

Im Durchschnitt hat man, wie bei der Rasur mit dem klassischen Rasierer, zwei bis drei Tage eine Ruhe vor den lästigen Härchen. Bei dieser Methode werden die Härchen nur abgeschnitten, die Wurzel bleibt dabei allerdings verschont. Es gibt unterschiedliche elektrische Damenrasierer zu kaufen – je nach Herstellertyp gibt es sie auch mit unterschiedlichen Aufsätzen, Trimmern und Scherköpfen.

Wir raten dir, vor dem Kauf auch einen Blick in die Kundenrezensionen im Online-Shop deiner Wahl zu werfen.

Top 5 Vergleich: Elektrische Damenrasierer

  • Produkt   
  • Empfehlung   
  • Kurzbeschreibung   
  • Nassrasur/Trockenrasur   
  • Zubehör/Aufsätze   
  • Ladezeit
  • Weitere Features/Vorteile   

  • 1. Philips SatinShave BRL180/00




  • Der Philips SatinShave BR180/00 befindet sich zurzeit auf dem 1. Platz unserer Vergleichstabelle. Das Produkt überzeugt vor allem durch die qualitative Verarbeitung und durch den speziellen Bikinozonen-Rasieraufsatz.
  • /
  • Kleiner Scherkopf, Bikinzonen-Scherkopf, Bikini-Trimmerkamm
  • Schnelladung = 5 Minuten, Normal = 1 Stunde
  • Schnellladefunktion
    garantiert glatte Ergebnisse
    sehr sanft

  • 2. Braun Silk-Epil LS5560




  • Der elektrische Damenrasierer von Braun kommt mit 3 Aufsätzen und wurde bereits von vielen Kunden sehr gut bewertet. Neben dem Trimmer- gibt es auch einen Gleit- und Peeling-Aufsatz.
  • /
  • Trimmeraufsatz, Gleitaufsatz, Peelingaufsatz
  • 1 Stunde
  • passt sich den Hautkonturen an
    kann auch peelen

  • 3. Grundig LS7140




  • Verglichen mit Platz 1 & 2 ist der LS 7140 von Grundig ein echtes Schnäppchen. Laut Hersteller wurde im Gerät eine antibakterielle Folie verbaut, die vor Schnitten und Hautirritationen schützen soll.
  • /
  • Kammaufsatz, Langhaaraufsatz
  • 8 Stunden
  • antibakteriell und damit besonders rein
    mit Duschaufhängung

  • 4. Remington BKT4000




  • Der Remington BKT4000 ist sehr günstig und klein, laut Hersteller ist das Gerät jedoch ausschließlich für die Bikinizone geeignet. Im Gegensatz zu den anderen Rasieren handelt es sich hierbei jedoch um einen reinen Trimmer.
  • /
  • /
  • 4 Stunden
  • entfernt laut Hersteller sogar die kürzesten Haare

  • 5. Damenrasierer 4in1




  • Das 4-in-1 Gerät wird von einem unbekannteren Unternehmen verkauft, konnte jedoch bereits gute Rezensionen sammeln.
  • /
  • Trimmer-Aufsatz, Gesichtsbürste-Aufsatz, Rasier-Aufsatz
  • 3 Stunden
  • mehrere Aufsätze
    wasserfest

Kaufberatung: Elektrische Damenrasierer

Elektrische Damenrasierer sind bequem und ermöglichen eine rasche Entfernung der Körperhaare. Sie können mittlerweile zur Trocken- oder aber auch zur Nassrasur verwendet werden (die modernen Lady Shaver sind meistens wasserdicht). Damenrasierer haben einen großen Griff, dadurch sind sie sehr unkompliziert in der Handhabung und ermöglichen rasche Resultate.

Die meisten elektrischen Damenrasierer sind mit unterschiedlichen Aufsätzen erhältlich, dadurch kann man unterschiedliche Körperzonen enthaaren. Wichtig ist, dass man ein qualitativ hochwertiges Gerät nützt: Hier empfiehlt es sich, die Herstellerinfos zu beachten und auf das CE-Zertifikat zu schauen. Elektrische Damenrasierer weisen ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis auf.

Dank unterschiedlichster Aufsätze (abhängig vom Modell) eignet sich der elektrische Damenrasierer also für alle Körperzonen – auch das Gesicht oder die empfindliche Bikini-Zone. Es gibt auch spezielle Damenrasierer nur für das Gesicht, welche schonender zur Haut sind.

Zur Vorbereitung können die zu enthaarenden Körperstellen gepeelt werden, bei der Trockenrasur sollte die Haut ganz trocken sein und bei der Nassrasur empfiehlt es sich, Rasierschaum aufzutragen.

Am besten führt man die Rasur am Abend durch, dann ist die Haut entspannter und kann sich über die Nacht regenerieren.

Wichtig ist, dass der gesamte Scherkopf des Damenrasierers auf der Haut aufliegt. Dies ermöglicht es dem elektrischen Damenrasierer optimal zu arbeiten und es entsteht ein minimaler Verschleiß der Klingen. Somit werden auch Hautreizungen vermieden und eine saubere Ausführung ist garantiert.

Im Vergleich zu anderen Anwendungen, wie beispielsweise dem Epilieren, bei dem die Haare samt Haarwurzel entfernt werden, wachsen die rasierten Haare aber bereits nach zwei bis drei Tagen wieder nach!

Ein großer Vorteil der elektrischen Rasur gegenüber anderen Haarentfernungsmethoden, ist aber die rasche Handhabung und bei den meisten Frauen führt sie zu weniger Hautreizungen, da sie eine sehr schonende Möglichkeit der Haarentfernung darstellt. Außerdem ist diese Variante der Haarentfernung auf längere Frist kostengünstiger als der Einsatz von manuellen Rasierer, da hier keine Klingen nachgekauft werden müssen.

Damenrasierer elektrisch

Elektrische Damenrasierer: Checkliste

  • Ein elektrischer Damenrasierer mit einem Akku sollte immer vollständig aufgeladen sein.
  • Die Haut sollte immer straff gedehnt werden, um ein optimales Ergebnis zu erzielen.
  • Es empfiehlt sich auch die Haare, beispielsweise in der Bikini-Zone, mit dem Trimmer zu kürzen, bevor man mit dem Lady Shaver mittels sanftem Druck in die Haarwuchsrichtung rasiert.
  • Die Reinigung des Scherkopfs geschieht immer mit einer speziellen Reinigungsbürste. Wasserfeste Modelle lassen sich unter fließendem Wasser abspülen.
  • Der Damenrasierer kann auf allen Körperzonen angewendet werden.
  • Vor der Anwendung mit dem elektrischen Damenrasierer kann die Haut gepeelt werden um Hautschuppen zu entfernen.
  • Es ist zu bedenken, dass ausschließlich mit Scherfolien ausgestattete Rasierer nur kurzen Haarwuchs beseitigen können.
  • Der Damenrasierer sollte während dem Rasieren so gehalten werden, dass der gesamte Scherkopf auf der Haut aufliegt. Dadurch entsteht ein minimaler Verschleiß der Klingen und Hautreizungen wird damit vorgebeugt.
  • Vermieden werden sollten Winkel wo nur ein Teil des Scherkopfes mit der Haut in Berührung kommt. Dies kann nämlich zu Hautreizungen führen.
  • Nach erfolgreicher Anwendung ist die Behandlung der Haut mit einer Bodylotion oder einem Aloe Vera Gel ratsam.

Natürlich sind die Produkte in der Top 5 Vergleichstabelle nicht die einzigen empfehlenswerten Haarentfernungsgeräte. Weitere Produkte findest du zB. in unserer Bestsellerliste. Die Liste wird regelmäßig aktualisiert und bietet einen Überblick über die 10 meistverkauften Haarentfernungsgeräte im deutschsprachigen Raum.